Datenschutzhinweise

1. Allgemeine Angaben

a) Einleitung
Mit den folgenden Datenschutzhinweisen möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihre Rechte bezüglich dieser Verarbeitung laut der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und weiteren Datenschutzgesetzen informieren.

b) Der für die Verarbeitung Verantwortliche
Wir, das Unternehmen auf dessen veröffentlichtes Stellenangebot Sie sich bewerben werden, sind laut der DSGVO die für die Verarbeitung Verantwortlichen und somit für die hier erläuterte Datenverarbeitung verantwortlich.

c) Datenschutzbeauftragter
Sie können sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten unter den nachstehenden Kontaktdaten wenden:
METRO AG Datenschutzbeauftragter-Büro, Metro-Str. 8, 40235 Düsseldorf
E-Mail: dataprivacy@metro.jobs.


2. Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten

a) Online-Bewerbung
Die personenbezogenen Daten, die Sie in das Bewerbungsformular eingeben, werden für die Zwecke der Personaleinstellung und der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Nach Abschicken Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Bestätigungsmitteilung. Nachdem Ihre Bewerbung von den zuständigen Abteilungen geprüft wurde, werden wir uns bei Ihnen melden. Diese Datenverarbeitung erfolgt rechtlich auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO. Die Eingabe Ihrer personenbezogenen Daten betreffend Ihren Titel, Ihre Nationalität, Ihr Geburtsdatum, Ihre Telefonnummer (alternativ), Ihren Schwerbehindertenstatus / Gleichstellung, Ihren Grad der Behinderung, Ihren Gehaltswunsch, Ihren letzten Arbeitgeber, Ihre Kündigungsfrist sowie Ihr Bewerbungsfoto und Ihre Zertifikate und andere Unterlagen ist freiwillig. Sie sind weder verpflichtet, uns diese personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen, noch ist die Angabe dieser Daten notwendig, um während des Bewerbungsverfahrens eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, noch ist die Angabe dieser Daten eine Voraussetzung, die für einen Vertragsabschluss notwendig ist. Wenn Sie diese personenbezogenen Angaben während des Bewerbungsverfahrens nicht machen, zieht dies keinerlei Konsequenzen für Sie nach sich.


Angaben zu den übrigen Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsformular sind notwendig, um uns die Durchführung des Bewerbungsverfahrens sowie eine Entscheidung über einen Vertragsabschluss mit Ihnen zu ermöglichen. Wenn Sie diese personenbezogenen Daten nicht eingeben, können wir Ihre Bewerbung nicht bearbeiten und berücksichtigen.

b) Empfänger
Zur Erreichung der vorstehend genannten Zwecke verwenden wir technische webbasierte Lösungen von Dritten, die uns bei der Abwicklung der Bewerbungen helfen. Dadurch haben auch unsere Dienstleister Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten. Unsere Dienstleister sind als Auftragsverarbeiter in unserem Auftrag gemäß Art. 28 DSGVO tätig. Die Daten, die Sie während des Bewerbungsvorgangs eingeben, werden auf einem Server in Hamburg gespeichert, den auch Dienstleister innerhalb der METRO Gruppe nutzen, wie z. B. konzerneigene HR Shared Service Centers, die in Ländern innerhalb und außerhalb der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) ansässig sind (d. h. das internationale Datencenter der METRO Gruppe, das von der METRO Systems GmbH betrieben wird).  Wir stellen z. B. durch vertragliche Regelungen sicher, dass diese Dienstleister personenbezogene Daten im Einklang mit den europäischen Datenschutzgesetzen verarbeiten, um einen hohen Datenschutz zu gewährleisten, selbst wenn personenbezogene Daten in ein Land übermittelt werden, in dem ein anderer Datenschutzstandard gilt und für das keine Angemessenheitsentscheidung der EU-Kommission besteht. Eine weitere Übermittlung von personenbezogenen Daten an weitere Empfänger erfolgt nicht, sofern wir nicht gesetzlich dazu verpflichtet sind. Wenn Sie weitere Informationen über angemessene Sicherheitsmaßnahmen für den internationalen Datentransfer oder eine Kopie davon wünschen, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten per E-Mail unter dataprivacy@metro.jobs .

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben, werden wir Ihre Bewerbung und personenbezogenen Daten auch an Unternehmen der METRO GRUPPE weiterleiten, damit diese Sie kontaktieren können, wenn sie eine geeignete zu besetzende Stelle haben. Für eine aktuelle Liste dieser Unternehmen klicken Sie bitte auf diesen Link. Diese Datenverarbeitung erfolgt rechtlich auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.

c) Aufbewahrungszeitraum

Wenn Ihre Bewerbung nicht erfolgreich war, werden wir Ihre personenbezogenen Daten sechs Monate ab dem Tag, an dem wir Ihnen eine Mitteilung über unsere Entscheidung betreffend Ihre Bewerbung gesendet haben, aufbewahren. Dies ist notwendig zum Zwecke der Aufbewahrung von Beweisen für den eventuellen Fall einer späteren Diskriminierungsklage, was der Wahrung unserer berechtigten Interessen dient. Diese Datenspeicherung erfolgt rechtlich auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.


Wenn Sie uns Ihre vorherige Einwilligung gegeben haben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten über diese sechs Monate hinaus bis zu zwei Jahre aufbewahren, damit wir Sie kontaktieren können, wenn wir eine geeignete zu besetzende Stelle haben. Diese Datenverarbeitung erfolgt rechtlich auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.


Wenn Ihre Bewerbung erfolgreich war, werden wir Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Beschäftigungsvertrags bis vier Jahre nach Beendigung des Beschäftigungsvertrags aufbewahren. Diese Datenverarbeitung erfolgt rechtlich auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten über die vorstehend genannten Fristen aufbewahren, sofern wir gesetzlich verpflichtet sind, Ihre Daten zum Zwecke der Weitergabe an Behörden, zum Beispiel Steuerbehörden, weiterhin zu speichern. Diese Speicherung und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Behörden zum Zwecke der Erfüllung einer gesetzlichen Pflicht erfolgt rechtlich auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c) DSGVO.


3. Ihre Rechte

Als betroffene Person können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten jederzeit mit einer formlosen Mitteilung unter den vorstehend in Ziffer 1. c) genannten Kontaktdaten wenden, um Ihre Rechte entsprechend der DSGVO auszuüben. Diese Rechte sind:

• Das Recht auf Auskunft über die Datenverarbeitung und eine Kopie der verarbeiteten Daten (Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO).
• Das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten oder Ergänzung unvollständiger Daten (Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO).
• Das Recht auf Löschung personenbezogener Daten und, sofern die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht wurden, auf Weitergabe des Wunsches auf Löschung an andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche (Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO).
• Das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO).
• Das Recht auf Erhalt der personenbezogenen Daten betreffend die betroffene Person in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format und auf Übermittlung dieser Daten an einen anderen Verantwortlichen (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO).
• Das Recht auf Widerspruch gegen die Datenverarbeitung, um diese zu beenden (Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO).
• Das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, um die auf der Einwilligung basierende Datenverarbeitung zu beenden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Recht auf Widerruf der Einwilligung, Art. 7 DSGVO).
• Das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Daten gegen die DSGVO verstößt (Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, Art. 77 DSGVO).

Aufgrund eventueller Gesetzesänderungen kann eine Änderung dieser Datenschutzhinweise notwendig werden. In diesem Fall werden wir Sie über diese Änderungen in Kenntnis setzen. Insoweit die Änderungen eine Verarbeitung betreffen, für die wir Ihre Einwilligung haben, werden wir gegebenenfalls um Ihre erneute Einwilligung bitten.